Holz liegt im Trend

Werkstoff und Energielieferant

 

Es gehört zu den ältesten je von Menschenhand bearbeiteten Materialien. Vielleicht ist es sogar das älteste: Holz. Metall muss erst aufwändig gewonnen werden, Stein ist härter und schwieriger zu gestalten. Holz dagegen ist weit weniger widerspenstig. Und es ist einfach da. Schon immer. Und schon immer war es modern. Über Jahrhunderte und Jahrtausende hinweg hat es seine Popularität nie eingebüßt und ist heute zeitgemäßer denn je. Dafür ist es zu nützlich – und zu schön.

 

Bis heute ist Holz – vor allem das aus heimischen Wäldern – der bevorzugte Werkstoff der Schreiner. Seine Alleinstellung hat es zwar verloren. Denn Schreiner verarbeiten längst auch verschiedene Kunststoffe, Platten- und Mineralwerkstoffe, Glas, Metall und Stein. Aber Holz war und ist die Nummer Eins. Und das aus gutem Grund: Sein Charme gründet in seiner lebendigen Maserung, seiner Wärme und seiner Natürlichkeit. Niemand hat die Schlagworte „Ökologie“ und „Bio“ auch nur gekannt, da war Holz als Naturprodukt schon eine feste Größe.

 

 

Inneneinrichtung: Der Schreiner für den Traum vom Wohnen

„Do bin i dahoam.“ Für die meisten Menschen ist dieser Satz aktueller denn je. Ihr Zuhause soll mehr sein als nur eine Bleibe – keine Wohnung, sondern persönlicher Wohlfühlraum. Sie legen Wert darauf, bei der Einrichtung ihren individuellen Geschmack zu verwirklichen. Die häusliche Umgebung soll den Lebensstil widerspiegeln. 

 

Ob es um ausgefallene Sonderwünsche geht oder um Standardeinrichtungen, wir bieten Full-Service: von der Beratung und Planung bis zur Gestaltung und Fertigung. Neben Holz verarbeiten wir viele andere Werkstoffe, wie zum Beispiel Glas oder Metall. Nichts ist unmöglich. 

 

Das Wohnzimmer

Kein anderer Raum steht mehr im Zentrum des häuslichen Lebens als das Wohnzimmer. Hier verbringt der Mensch den größten Teil seiner freien Stunden, hier ist er mit der Familie, mit Freunden und Bekannten zusammen. Kein Wunder also, dass eine harmonische, geschmackvolle Einrichtung der Wohnräume ganz wesentlich zum Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden beiträgt. 

 

Das Bad

Auch im Badezimmer steht längst nicht mehr der reine Nutzwert im Fokus. Das Zentrum der Körperpflege wird zum Wellnessbereich. Selbst für kleine Bäder suchen wir Lösungen mit Pfiff. Spiegelschränke, Waschuntertische und was sonst noch gebraucht wird.

Gerade hier macht sich eine ausgeklügelte Materialvielfalt bezahlt: Durch eine Kombination von Glas und Spiegeln, von Holz und Keramik, von Farbe und Licht entsteht ein Raum, der funktional und zugleich elegant ist. 

 

Kinderzimmer

Ganz andere Maßstäbe gelten für Kinderzimmer. Sie stellen höchste Anforderungen an Ergonomie, Strapazierfähigkeit, Verletzungssicherheit und Ausbaufähigkeit. 

 

Schlafzimmer

Hier schaffen insbesondere Naturmaterialien ein richtiges Wohlfühlambiete. Wir beraten Sie gerne z. B. zu Zirbenholz, welches bei Erwachsenen und Kindern zu einem ruhigen und erholsamen Schlaf beitragen kann.

 

 

Dielen, engen Flure, Treppenhäusern

Auch sie zählen zum Wohnraum. Besucher bekommen hier den ersten Eindruck vom Haus oder der Wohnung. Solche  Räume verdienen mehr Aufmerksamkeit. Häufig haben sie Reserven und können bei entsprechendem Ausbau ungeahnten Stauraum bieten. Oder sie übernehmen eine repräsentative Funktion – ganz nach Belieben.


Treppen vom Schreiner: Mit Stil und Schwung nach oben

Nur eine Verbindung zwischen zwei Ebenen? Irrtum! Die Treppe ist gestalterisch und technisch eines der schwierigsten Bauteile in einem Haus. Bei der Konstruktion sind viele Normen sowie die Bauordnung zu beachten. Es gibt feste Standards für die Stabilität und Standsicherheit von handwerklichen Treppen. Und natürlich sollte eine Treppe nach Maß gearbeitet sein – sonst passt sie nicht in die vorgegebene Bausituation. Bei Neubauten sollte schon bei der Planung Kontakt mit huberSCHREINEREI aufgenommen werden, damit das „Treppenloch“ passt.

 

Als handwerklicher Experte kann der Schreiner die individuellen Anforderungen an die Konstruktion ebenso wie die Wünsche des Bauherren in solider Qualität umsetzen. Treppen, die die Regeln des Handwerklichen Holztreppenbaus einhalten, bieten Gewähr für statische Solidität und genügen höchsten Ansprüchen. 

 

Meistens entscheidet der bestehende Raum über die Form der Treppe. Es gilt: Frühzeitige Planung ist der sicherste Weg, um später böse Überraschungen zu vermeiden. Es gibt unzählige Variationen des Prinzips Treppe. Jede hat eigene bauliche und praktische Vorteile – und ihre gestalterischen Vorzüge. 

Kontakt

Am Hochweg 4

85302 Strobenried

 

Telefon: 08445/9288892

info@huber-schreinerei.com

Öffnungszeiten

 

Nach Vereinbarung